Wie erkenne ich seriöse Mietwagen-Anbieter?

Wenn vor Ort im Urlaubsland ein Mietwagen gebucht werden soll, dann ist es nicht immer leicht zu erkennen, welche Autovermietungen wirklich seriös sind. Auch fehlende Kenntnisse der nationalen Bedingungen und Sprachprobleme führen meist zu einer Unsicherheit über die Seriosität des Anbieters. Schließlich sind nicht an jedem Urlaubsort, die international bekannten Autovermietungen tätig. Doch wie erkenne ich seriöse Mietwagen-Anbieter?

Wichtige Anlaufstellen

Meist bieten lokale Vermieter Fahrzeuge zu preisgünstigeren Konditionen an, als bekannte große Unternehmen. Wichtige Tipps zu seriösen Anbietern können zum Beispiel das Personal an der Rezeption von einem Hotel oder auf dem Campingplatz geben, sowie Vermieter von Ferienwohnungen. Manchmal vermitteln sie sogar Mietwagen zu sehr günstigen Konditionen. Wer allerdings komplett auf Nummer sicher gehen möchte, der kann einen Mietwagen auch schon zu Hause buchen. Hier kann das Reisebüro vor Ort eine gute Anlaufstelle sein, um zu erfragen, welche seriöse Autovermietung sie für den entsprechenden Urlaubsort empfehlen kann.

So erkennen Sie seriöse Anbieter

Hinweise auf einen seriösen Anbieter können zum Beispiel mehrsprachige Mietverträge sein, unter anderem auch in deutscher Sprache. Ein weiterer Anhaltspunkt sind Rabatt-Aktionen in Form von Last-Minute-Angeboten oder Frühbucher-Rabatt. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist ein umfassender Versicherungsschutz, der leicht verständlich erklärt wird. Auch die Ausstattung des Fahrzeugs ist wichtig. So sollten Verbandskasten, Warnwesten, Kindersitze und Warndreieck vorhanden sein. Vorsicht ist wiederum bei einer sehr komplizierten Preisgestaltung geboten, bei der Inklusivpreise durch Preisaufschläge bezüglich Sonderleistungen veranschlagt werden. Hier sollte man sich besser auf Anbieter konzentrieren, die eine transparente Preisgestaltung und Inklusivpreise anbieten.

Individuelle Vertragskonditionen

Leider können die Vertragskonditionen für Mietwagen im Ausland sehr stark variieren. Wer einen Mietwagen im Ausland mieten möchte, bei dem tritt zunächst das Vertragsrecht des jeweiligen Landes in Kraft. Wenn der Mietvertrag in einer deutschen Niederlassung eines internationalen Anbieters abgeschlossen wurde, dann richten sich eventuelle Streitigkeiten nach deutschem Vertragsrecht. In manchen Ländern ist es üblich, dass der Mietwagen mit vollem Tank übernommen wird und mit leerem Tank zurückgegeben wird. Das ist zum Beispiel in Spanien der Fall. Der verbrauchte Kraftstoff wird hier in Rechnung gestellt. Allerdings neigt diese Vorgehensweise zu Ungenauigkeiten und in der Regel zahlt man als Mietwagenkunde bezüglich des Benzins drauf. Grundsätzlich sollte man daher Mietwagen-Anbieter bevorzugen, bei denen der Tank bei Übernahme und Rückgabe voll sein muss.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*