Mietwagen in Marokko

Marokko, das Tor zu Afrika und Perle des Orients. Auf der einen Seite der raue Atlantik und im Norden das eher ruhige Mittelmeer. Ein Land zwischen Tradition und Moderne, Städte wie Casablanca oder Marrakesch sind Sinnbild für das nordafrikanische Land. Perfekt sind die unterschiedlichen Landstriche mit dem Auto zu entdecken. Wer über Marrakesch oder der Hauptstadt Rabat via Flugzeug anreist, der kann direkt im Foyer des Ausgangsbereichs einen Mietwagen buchen. Die Mietwagenfirmen sind speziell gekennzeichnet und in der Regel sind mindestens zwei Unternehmen pro Flughafen vertreten. Die Anmietung erfolgt im Ausgangsbereich des Ankunftsterminal oder im Vorfeld online via Internet.

Flughafen Agadir als Ausgangspunkt für aufregende Touren

Insgesamt zwei Unternehmen stehen den Reisenden hier zur Verfügung. Hier können in aller Ruhe die gewünschten Modelle gebucht werden. Wer den südliche Zipfel Marokkos verlassen möchte und Richtung Inland aufbricht, der sollte ein Offroad-taugliches Fahrzeug wählen. Die Rückgabe des Fahrzeugs ist unkompliziert möglich, die Stellplätze der Leihfirmen sind ausreichend gekennzeichnet. Die Vermietung entspricht den europäischen Standards.
Das Land verfügt über viele Sehenswürdigkeiten und unverwechselbare Städte. Ob Agadir oder das geschichtsträchtige Casablanca, wer das nordafrikanische Land besucht, der sollte beide Metropolen zumindest einmal besuchen.

Mit dem Mietwagen das Tor Afrikas durchqueren

Die kleinen Provinzen an den Küsten, die Dörfer am Straßenrand, die Sehenswürdigkeiten und Kultstätten sind optimal mit dem Auto zu erreichen. Abseits der viel befahrenen Hauptstraßen findet der Besucher das wahre Marokko. Faszinierende Kulturen und traditionelle Bräuche, geschützt als Weltkulturerbe von der UNECSO. Die Perle des Orients ist immer eine Reise wert.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner