Urlaub pur! Keine Inspektion, keine neuen Reifen dank Mietwagen

Urlaub, super, alles erreichen können, was man im Visier hat, tolle Ziele warten, ein paar Tage in Ruhe gen Süden – oder Norden – gondeln. Das ist vielleicht Ihre Vorstellung vom Entspannen und einem Urlaub, der Sie vom banalen Alltag befreit. Nun können Sie sich womöglich aber auch an den Stress erinnern, den es bedeutetet, Ihren Wagen vor dem Urlaub zur Inspektion zu geben, alles klar zu machen. den Reifendruck überprüfen zu lassen, das Fahrzeug noch einmal zu waschen etc. Diesen Stress zu beginn “der schönsten Wochen im Jahr” möchten Sie ganz bestimmt nicht noch einmal erleben? Dann ist ein Mietwagen sicher die perfekte Lösung für Sie.

Den Wagen abholen, einsteigen, los fahren – so fängt ein toller Urlaub ab!

Davon abgesehen, dass Sie, wenn Sie sich einen Wagen im Urlaub leihen, auch gerne eine Kategorie “höher” wählen können, damit auch eine andere Art von Komfort erleben können, ist dieser startbereite Wagen, den Sie nur noch mit Ihrem Gepäck und eventuellem Proviant beladen müssen, ein Stück Luxus, das Sie auch verdient haben. Der Wagen ist voll getankt, er blitzt, was das Zeug hält, und er wurde noch einmal auf Herz und Nieren überprüft. Ready to go!

Ein Stück Fremdheit soll doch ruhig dabei sein

Da Sie ohnehin im Urlaub das Fremde, das ganz Andere suchen, ist ein Ihnen fremdes Fahrzeug sozusagen das Tüpfelchen auf dem I. Alles ist eben ein bisschen anders in Ihrem Frankreich– oder Schwedenurlaub. Und das ist auch gut so. Das essen, die Landschaft, die Sprache, die Gepflogenheiten – und die Lenkung Ihres Fahrzeugs, ALLES ist eben neu und fremdartig. So fällt es Ihnen auch leichter, wirklich “Adios!” zu Ihrem Alltag zu sagen. Alles ist fern vom Gewohnten, das Abenteuer beginnt! Und wenn Ihnen der Volvo oder Ford, der Sie nach Marseille oder Marbella entführt hat, gut gefallen hat, sogar besser als Ihr Smart zu Hause, haben Sie gleich eine Probefahrt mit angetreten. Zum Schluss geben Sie dann den Wagen an der Station ab und schießen damit auch mental den Urlaub ab. Bis zum nächsten Mal, lieber Mercedes, hasta la vista!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*