Mit dem Carsharer der Deutschen Bahn in Deutschland und Österreich flexibel reisen

Flinkster, der Carsharer der Deutschen Bahn, bietet schon seit längerem in mehr als 200 Städten Deutschlands seine flexiblen Autos verschiedenster Preisklassen an. Flinkster gibt es aber mittlerweile auch in Österreich. Einmal registriert und schon kann man das Angebot der Deutschen Bahn bei allen verfügbaren Betriebsstandorten kostengünstig nutzen. Egal, ob man von der Bahn auf das Auto umsteigen möchte, um an entlegene Orte fahren zu können, oder einfach nur, um den Urlaub flexibler gestalten zu können, mit den Fahrzeugen von Flinkster kann man bereits ab 1,50 Euro pro Stunde kostengünstig und mit einem mit Navi ausgestattetem Fahrzeug unterwegs sein.

Das Carsharing der Deutschen Bahn funktioniert kinderleicht. Zuerst muss man sich gegen eine einmalige geringe Gebühr bei Flinkster registrieren und sich die Kundenkarte abholen, die zugleich einen Zugang zum gebuchten Auto ermöglicht. Für BahnCard-Kunden entfällt sogar die Registrierungsgebühr. Eine weitere Monats- oder Jahresgebühr gibt es bei Flinkster nicht. Optional gibt es lediglich die Möglichkeit, den Selbstbehalt für die Versicherung im Schadensfall auf eine geringere Summe herunterzusetzen. Diese Versicherung kostet knappe 100 Euro im Jahr. Danach kann man sorgenfrei in modernsten Fahrzeugen in Deutschland und Österreich unterwegs sein. Denn die Karte gilt für wirklich alle Standorte, die Flinkster anbietet. Dafür muss der Wagen online oder per Telefon am gewünschten Standort reserviert werden und zeitgerecht dort wieder abgestellt werden. Der Zugang zum Fahrzeug erfolgt mittels Kundenkarte. Der Wagenschlüssel sowie sämtliche Papiere befinden sich im Auto.

Teilweise bietet Flinkster aber auch One-Way-Buchungen an. Genauere Informationen dazu können Sie direkt beim Anbieter erfahren. Mit dem Carsharing-System der Deutschen Bahn steht flexiblen Wochenendausflügen in andere Städte nichts mehr im Wege. Ein Mietwagen muss dadurch nicht mehr für das ganze Wochenende gebucht werden. Ein Ausflug beispielsweise nach Wien bietet mit der Kundenkarte von Flinkster die Möglichkeit, auch die nähere Umgebung der Stadt zu erkunden und den Wagen abends wieder sicher in der Garage abzustellen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*