Die Mallorca-Police – wichtig für Mietwagennutzung im Ausland

Wer im Ausland einen Mietwagen nutzt, der ist auf der sicheren Seite, wenn er bei seiner heimischen KFZ-Versicherung die Mallorca-Police abgeschlossen hat. Man könnte annehmen, dass es sich bei der Mallorca-Police um eine spezielle Versicherung handelt, die sich auf Fahrzeuge bezieht, die auf der Balearen-Insel genutzt werden. Aber weit gefehlt. Mit Deutschlands beliebtester Ferieninsel hat diese Police nichts zu tun. Dieser Einschluss ist bei der Nutzung von Mietwagen im gesamten europäischen Ausland sehr empfehlenswert.

Die Mallorca-Police stellt eine zusätzliche Leistung dar, die beim Abschluss einer KFZ-Versicherung für eine meist geringe Prämie abgeschlossen werden kann. Es handelt sich also um ein erweitertes Angebot der üblichen KFZ-Versicherung. Viele Anbieter von KFZ-Versicherungen bieten diesen Zusatz an, der leider viel zu wenig bekannt ist. Es handelt sich nämlich um eine sinnvolle Erweiterung der KFZ-Haftpflicht, der im Prinzip für jeden interessant ist, der im europäischen Ausland einen Mietwagen nutzt. Diese Police betrifft die Deckungssumme einer KFZ-Versicherung, die für einen Leihwagen im Ausland abgeschlossen wird – nicht nur auf Mallorca, sondern im gesamten europäischen Ausland. Durch die Mallorca-Police wird die Deckungssumme einer KFZ-Versicherung, die im Ausland für einen Mietwagen abgeschlossen wurde, auf die mindestens in Deutschland geforderte Mindestsumme angehoben.

Im Klartext bedeutet das: Wer im europäischen Ausland einen Mietwagen nutzt, kann davon ausgehen, dass für diesen Wagen eine Haftpflichtversicherung besteht. Das ist gesetzlich vorgeschrieben. Aber man muss sich als Mietwagennutzer im Ausland darüber im Klaren sein, dass hinsichtlich der Versicherungssummen gewaltige Unterschiede bestehen. Dem hohen deutschen Standard entsprechen leider nicht alle. Wer auf Nummer sicher gehen will, der wählt bei seiner KFZ-Haftpflicht den Einschluss der Mallorca-Police. Durch diesen Einschluss wird die Versicherungssumme für Schäden, die der Versicherungsnehmer mit einem Mietwagen im Ausland verursacht, automatisch auf das deutsche Niveau angehoben, das deutlich über dem Durchschnitt liegt. Wer geschäftlich oder privat mit einem Leihwagen im Ausland unterwegs ist, für den ist der Einschluss der Mallorca-Police eine ausgesprochen sinnvolle Sache – zumal dieser Einschluss meistens schon für relativ kleines Geld zu haben ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*