Mietwagen am Flughafen Madrid-Barajas

madrid-385104_640Spanien gehört zu den spannendsten Reisezielen für Urlauber, die Kultur, Leidenschaft und den Süden erleben wollen. Mit einem Mietwagen lässt sich die Region um den Flughafen Madrid-Barajas in der Mitte des Landes entspannt erkunden und die Differenz von 15 Kilometer bis in die Stadt leicht überwinden. Das Zentrum des Landes ist mit mehr als 3,2 Millionen Einwohnern die Bevölkerungsreichste und kann sich nicht über zu wenige Touristen beklagen. Aufgrund des Tourismus findet sich eine große Auswahl von Autovermietungen wie Sixt, Europcar und HAPPYCAR, die mit ihren günstigen Angeboten überzeugen können.

Autos in Madrid mieten

Die Entscheidung, einen Mietwagen zu nutzen, ist schon am Flughafen Madrid-Barajas möglich. An den Terminals T1 und T4 können mehrere Anbieter genutzt werden, die sich auf den Floors 0 und -1 befinden. Je nach Saison werden spezielle Aktionen angeboten, wie zum Beispiel günstigere Mietraten im Sommer. Problemlos finden sich je nach Terminal die Anbindung zur E-90, die direkt in die Innenstadt Madrids führt. So wird nicht einmal ein Navigationsgerät benötigt. Spanier bevorzugen kleinere Wagen. Aus diesem Grund stehen oft Modelle wie der Golf für den Urlauber bereit.

Die Rückgabe vorbereiten

Da nur etwa 15 Kilometer zwischen der Innenstadt und dem “Aeropuerto” liegen, ist es kein Problem, noch schnell eine Tankstelle zu finden. Diese finden sich im unmittelbaren Umkreis des Flughafens und vor der Rückgabe kann noch einmal aufgetankt werden, was in Spanien notwendig ist, bevor das Fahrzeug zurückgegeben werden kann.

Königlicher Prunk nördlich der Stadt

40 Kilometer nordwestlich von Madrid liegt der Palast “Real Sitio de San Lorenzo de El Escorial“, erbaut von Philipp II. im Zeitraum von 1563 bis 1584. Die Klosteranlage ist der größte Renaissance-Bau der Welt und beherbergt eine Kunstgalerie mit Werken von Tizian und weiteren Malern. Aufgrund der Fläche von 33.000 m² kann hier ein ganzer Tag interessant verbracht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*