Ein Mietwagen in Bangkok genießen

temple-201419_640Bangkok ist die Hauptstadt von Thailand und ein beliebtes Ziel von Touristen. Die schöne Stadt bietet die Verbindung von Tradition und Modernität. Am besten kann Bangkok per Mietwagen erkunden werden. Sie können in Ihren Mietwagen steigen und die diversen Sehenswürdigkeiten der Stadt, aber auch die Ausflugsziele in der näheren Umgebung entdecken.

Mit dem Mietauto durch die thailändische Hauptstadt

Am Flughafen von Thailand gibt es diverse, große Autovermietungen, die Ihnen ein tolles Mietauto zur Verfügung stellen. Die meisten Autovermietungen haben ihre Angebote direkt im Flughafen. Im unteren Bereich des Flughafens werden Sie Sixt, Europcar oder Happycar antreffen. Im Grunde können Sie direkt vor Ort einen Wagen mieten. Das hat den Nachteil, dass Sie sich mit Papierkram, Unterlagen und den vorhandenen Modellen herumschlagen müssen. Möchten Sie es einfacher, dann sollten Sie Ihren Mietwagen vor dem Abflug über das Internet buchen. Sie erhalten ein großes Angebot, können alle wichtigen Daten eingeben und sparen sogar Geld. Im Anschluss müssen Sie Ihr Mietfahrzeug am Airport abholen und können damit herumfahren.

Bangkok bietet seinen Touristen viel

Nur wenige Meter vom Flughafen entfernt liegt eine Tankstelle. Diese wird auf der Hin- und Rückfahrt zur Verfügung stehen. Die Preise für Benzin sind in Thailand niedrig und somit kein großer Einschnitt in die Urlaubskasse. Haben Sie Ihr Mietfahrzeug, dann können Sie die herrliche Stadt und ihre Umgebung erkunden. Vor allem der Grand Palace und Wat Phra Kaeo, der Tempel des liegenden Buddha oder der Tempel der Morgenröte sollten Sie sich ansehen. Ansonsten gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten rund um die Station Siam, die leicht mit dem Auto zu erreichen ist. Nach Ihren Urlaub in der Metropole, können Sie das Fahrzeug am Airport zurückgeben. Sie müssen es bei den jeweiligen Anbieter abstellen und die Schlüssel abgeben. Haben Sie zuvor über das Internet bezahlt, dann können Sie direkt Ihren Flug in Anspruch nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*