Flinkster

Zusammen mit der Bundeswehr Fuhrpark Service GmbH erschuf die Deutsche Bahn unter dem Namen DB Carsharing im Jahr 2001 einen Fuhrpark um den Bahnreisenden mehr Mobilität zu ermöglichen. Seit März 2009 läuft dieser nun unter dem Namen Flinkster und ist mit über 800 Stationen in mehr als 140 Städten einer der größten Anbieter in der Carsharing-Branche. Die deutsche Bahn bietet mit einer Fahrzeugflotte von über 2.800 Automobilen fast überall ihren Service an und bleibt dabei für jeden bezahlbar.

Es gibt insgesamt 10 Fahrzeugklassen Mini, Klein, Kompakt, Kompakter Transporter, Mittel, Mittlerer Van, Transporter, Sonder (Elektroauto), Extra und Oberklasse. Je gefahrenem Kilometer ist neben dem Stundenpreis eine Verbrauchspauschale zu bezahlen.  Der Stundenpreis im Lokaltarif beträgt von 08.00 bis 22.00 Uhr zwischen 1,75 EUR – 4,75 EUR, von 22.00 bis 08.00 Uhr nichts bis 1,50 EUR. Der Mietpreis für einen kompletten Tag liegt zwischen 19,50 EUR und 39,50 EUR, der Wochenpreis beläuft sich auf 120,00 EUR – 250,00 EUR. Für die Verbrauchspauschale sind zwischen 0,26 EUR und 0,29 EUR pro Kilometer zu zahlen.
Der Bundesweite Tarif kostet tagsüber 2,50 EUR – 8,00 EUR, nachts 1,50 EUR – 1,90 EUR. Die Zeiten sind wie im Lokaltarif geregelt. Zusätzlich sind pauschal zwischen 0,18 EUR und 0,20 EUR zu bezahlen.

Zu den Fahrzeugen gehören unter anderem Smart, VW Polo, VW Golf und Renault Megane. Für größere Vorhaben stehen Transporter wie der Mercedes Sprinter oder Volkswagen T5 zur Verfügung. Als Elekroauto ist derzeit der Citroen DS im Einsatz, in Garmisch-Patenkirchen sind mehrere E-Smart Modelle am Start.

Achtung, nicht in jeder Stadt gibt es dieselben Autos. Die meisten Standorte sind in der Nähe von Bahnhöfen und Flughäfen zu finden. In einigen Städten kann das Fahrzeug auch auf öffentlichen Plätzen abgeholt und wieder abgegeben werden. Die Fahrzeuge lassen sich bis 15 Minuten vor dem Start über Internet, Telefon-Hotline oder per Smartphone-App buchen. Zum Öffnen der Autos benötigt man eine Kundenkarte von Flinkster. Anmelden kann man sich einfach unter http://www.flinkster.de, Bahncard-Inhaber ebenfalls in den Vertriebsstellen. Die Abrechnung erfolgt dann über dieses Konto. Registrierungskosten in Höhe von 50,00 EUR fallen nur für Neueinsteiger ohne Bahncard an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*