Rechts- und Linksverkehr – der Mietwagen in aller Welt

Für alle Menschen, die mit ihrem Auto und mit ihrem Zweirad Jahr für Jahr an den Rechtsverkehr gewohnt sind, lohnt sich mit dem Mietwagen in Ländern, in denen Linksverkehr herrscht, ein wenig Übung. Viele Mietwagenfirmen bieten auf ihren Plätzen Übungsmöglichkeiten an, die genutzt werden sollten. So gelingt auch in jedem Land mit Linksverkehr der unfallfreie Aufenthalt. Das Steuer ist plötzlich auf der rechten statt auf der linken Seite und schon verschieben sich die Blickwinkel beim Fahren. Doch alle routinierten Autofahrer, die ihren Wagen daheim nicht nur mit Automatismen lenken sondern immer mit wachen Sinnen durch den Verkehr fahren, können sich rasch an die veränderten Gegebenheiten anpassen.

Der Rechts- und Linksverkehr ist wie viele andere kulturelle Eigenheiten nur eine besondere Variante im Straßenverkehr. Auch die Fußgänger und Fahrradfahrer sollten vor der Reise einen Blick in die Verkehrsregeln des fremden Landes werfen. Diese Regeln werden von vielen am internationalen Markt tätigen Verleihern von Mietwagen in aller Welt auch in zahlreichen Muttersprachen auf der Homepage präsentiert. Da viele Fahrer sich auch im heimischen Verkehr von den unterschiedlichen Perspektiven der Seiten links und rechts des Steuers leiten lassen, sollte die Übung auf dem fremden Parkplatz der Autovermietung auch auf die Spiegel fokussiert werden. Der Blick in die Seitenspiegel bietet das perfekte Gefühl für die seitenverkehrten Abstände im Auto im Linksverkehr.

Ist der Mietwagen schon daheim gebucht, so können die Mitarbeiter der Mietwagenfirma auch per Mail um eine kleine Einweisung bei Abholung des Wagens bitten. Oft fallen die ersten Meter auf dem Parkplatz nach ein paar einfachen Erläuterungen schon viel leichter. Diese kurzen Erläuterungen bleiben für das ganze Leben im Gedächtnis haften und können die Grundlage für viele erfolgreiche Fahrten in Urlaubsländern mit Rechtsverkehr sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*